KontaktAGBDatenschutzImpressumDruckversionSitemapHome

Vorschau zu Heft 12/2017

Zentrales Thema:

DIE WELT DER DOKUMENTE
GANZHEITLICHE SICHTWEISE

Optimal gestaltete Prozesse umfassen nicht nur die Abläufe innerhalb von ERP-Systemen und zwischen entsprechenden Modulen. Das Unternehmen muss als Ganzes betrachtet werden, um sicherzustellen, dass eine Prozessoptimierung alle relevanten Unternehmensteile beinhaltet. Dazu gehört insbesondere die Sicherstellung eines optimalen Dokumentenflusses – er ist unabdingbare Voraussetzung für reibungsloses Arbeiten. Oberste Priorität hat dabei die möglichst enge Verzahnung mit in SAP ablaufenden Prozessen – vor allem in Hinblick auf Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Cloud und Mobile Computing.


Lesen Sie außerdem...

SOLUTIONS – FERTIGUNG UND PRODUKTION
AUFBRUCH NACH 4.0
Von der Digitalisierung erhoffen sich viele Unternehmen großes Potenzial für ihre Wertschöpfung. Das gilt insbesondere für Fertigung und Produktion, die an der Schwelle zum Industrie-4.0-Zeitalter stehen. Allerdings sind die Fortschritte hier nicht ganz so, wie es wünschenswert wäre. So entstehen zwar jede Menge Lösungen im Bereich Industrie 4.0, doch deren effektive Umsetzung stockt – Hemmschuh ist die unzureichende Standardisierung in diesem Bereich. Aber trotz aller Anlaufschwierigkeiten: Industrie 4.0 ist die Technologie von morgen und kann für effizientere Produktion und tiefere Integration in die im SAP ablaufenden Businessprozesse sorgen. In unserem Schwerpunkt befassen wir uns mit entsprechenden Technologien und Umsetzungen.

BRANCHEN – ENERGIE- UND VERSORGUNGSWIRTSCHAF
FLEXIBEL REAGIEREN
Der Energiemarkt wandelt sich ständig – aus diesem Grund muss die IT-Landschaft in der Energiewirtschaft so aufgestellt sein, dass eine möglichst flexible Reaktion auf sich verändernde Anforderungen möglich ist. Das gilt sowohl für die Sicherstellung der Versorgung als auch für die Preisfindung. Gleichzeitig müssen aber auch gesetzliche Vorgaben zeitnah umgesetzt werden. Beispiele aus Unternehmen der Energiebranche geben einen Einblick, wie eine effektive Umsetzung auf SAP-Basis aussehen kann.


Wenn Sie Interesse haben, zu einem oder mehreren Themen einen Beitrag zu schreiben, sprechen Sie unter (089) 904 75 53 16 mit der Redaktion oder senden Sie eine E-Mail an redaktion@sap-port.de


ANZEIGE

Anzeigen-/Druckunterlagenschluss
für die Ausgabe im Dezember 2017:

AS 17.11.2017, DU 24.10.2017

Weitere Informationen zu kommenden S@PPORT-Ausgaben finden Sie in unseren Mediadaten...

© CMS artmedic